Vorzeichen 

 

»Dem Krieg voraus geht ein fruchtbares Jahr mit viel Obst und Getreide.«

(Alois Irlmaier)

 

»In dem Jahr, wo der Krieg ausbricht, wird so ein schönes Frühjahrswetter sein, dass im April die Kühe schon in vollem Grase gehen. Das Korn wird man noch einscheuern können, aber nicht mehr den Hafer. Auch wird vor dem Ausbruch des Krieges selbst noch ein sehr fruchtbares Jahr vorangehen.«

(Wessel Dietrich Eilert – 1833)

 

»Kühe werden schon im April auf reichen Weiden grasen.«

(Abbe Curique – 1872)

 

 

»Wenn aber nur ein kurzer Winter war, wenn die Schlüsselblumen frühzeitig aufblühen und es ruhig scheint, dann glaubt niemand an Frieden.«

(Hermann Kappelmann)

 

»Der Monat Mai wird sich im Ernst zum Kriege rüsten  aber es ist noch nicht die Zeit dafür. Der Monat Juni wird auch zum Kriege einladen  aber dann ist es auch noch nicht die Zeit. Der Monat  Juli   wird ernst und grausam handeln, dass viele von Frau und Kind Abschied nehmen müssen. Im  August   wird man an allen Enden der Welt von Krieg hören. September und Oktober werden ein großes Blutvergießen mit sich bringen. Im November wird man Wunderdinge sehen.«

(Verfasser unbekannt – aus dem Jahre 1622)

 


Foto: PHOTOCASE


 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!