Angriff aus dem Osten

 

Wie ich in anderen Berichten schon erwähnte, hatten meine Tochter und ich die drei Jahre in Lingen große Prüfungen zu bestehen. Wir beide brauchten eine Auszeit, so ergab es sich, dass wir meine Freundin für fünf Tage auf der Insel Norderney besuchen konnten. Diesen Besuch erwähnte auch Steve Carsten in seinem Zeugnis.

 

Viele Stunden am Strand spazieren gehen, das Meeresrauschen hören, die Ruhe, das tat uns beiden gut. In der Zeit dieser Ruhe sprach Jeshua zu mir. Mich erschreckte dieses Reden so sehr, dass ich vergessen hatte, das Gesehene detailliert aufzuschreiben. Da dieses Erlebnis so lebendig war, kann ich es heute noch genau wiedergeben:

 

Mir wurden die Länder Russland, Polen und Deutschland gezeigt. Ich sah, wie Russland durch Polen durchmarschierte – keine Gegenwehr der Polen, nichts. Mir war das unheimlich, denn in der Regel verteidigt sich jedes Land, hier war es nicht so. Nun erkannte ich, dass Polen nicht das eigentliche Ziel war, sondern es war Deutschland. Die Überraschung in Deutschland war so groß, auch hier hatte keiner damit gerechnet.

 

 

Danach wurde mir ein Bild gezeigt, es sah aus wie ein Riesenschaufenster. Hinter diesem Schaufenster sah ich lauter Christen, viele von ihnen waren in ihrem Glaubensleben sehr locker drauf. Mir war klar, diese Christen kannten keine wirkliche Ehrfurcht vor unserem Schöpfer. In dieser hier erwähnten Situation waren alle still, in jedem Gesicht konnte ich Angst und Panik erkennen.

 

Dann sah ich, wie die russischen Panzer mit ihren Zielfernrohren jede Person hinter diesem Schaufenster beobachteten. Es wurde auf keine Person geschossen, die Personen wurden nur beobachtet. Die Gesichter der russischen Soldaten waren finster und regungslos, allein der Anblick dieser Soldaten ließ mich schon er-schauern.

 

Plötzlich wurde mir klar, das waren Christen,

die Jahwes Ruf zur Buße nicht folgten.

Wer sich nicht freiwillig unter der starken Hand Gottes demütigt,

der wird am Ende gedemütigt werden.

 

Ob das gestrige Ereignis vom Flugzeugabsturz der polnischen Regierung mit dieser Vision in Verbindung zu bringen ist, das wage ich nicht zu behaupten. Ich weiß nur mit Sicherheit, dass es mehrere Christen gab, die Visionen über einen Angriff von Russland auf Deutschland hatten.

 

Wer die Weltpolitik beobachtet, der hat erkannt, dass es mit unserer langen Friedensära bald ein Ende hat. Von allen Richtungen warnt Jeshua seine Kinder, nur seine Kinder glauben den Warnungen nicht. Das Geld wird bald nichts mehr wert sein, alles in allem stehen uns keine rosigen Zeiten bevor.

 

Maranatha  –  Veronika-Ulrike Barthel

 


Quelle: Hands-for-Charity | Foto: © 020109 - Fotolia.com


 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!