Untergrundbasen | Geheimprojekte

Bilderberger

 

Die Dulce-Basis

 

Es gibt in der Nähe von Dulce (New Mexico) eine unterirdische Basis der Grauen (Alien-Rasse). Der örtliche Sheriff hat dort jede Nacht UFOs beobachtet. In dieser Gegend wurden präzise zerstückelte Rinder gefunden. Informationen über diese Basis stammen von Personen, die dort gearbeitet haben, die dorthin entführt wurden, die beim Bau geholfen haben und auch von Personen des Nachrichtendienstes. Diese Basis ist ein genetisches Laboratorium, welches Verbindungen nach Los Alamos hat (dort wurden die ersten Atomversuche gemacht; es war immer ein Gebiet höchster Sicherheitsstufe). Es gibt eine unterirdische Verbindung zwischen Dulce, Los Alamos und Dreamland (einer weiteren Basis in Nevada). Dort werden Gen-Experimente, Untersuchungen und Vergleiche zwischen anderen intelligenten Rassen (bzw. Spezies) bezüglich der menschlichen und der außerirdischen, biologischen Struktur durchgeführt. Gentechnologische Experimente werden an Menschen durchgeführt mit dem Ziel, neue Rassen zu kreieren. Alle Unterlagen bezüglich der Experimente mit Menschen im Dritten Reich wurden von den Amerikanern nach dem Krieg beschlagnahmt. Sie arbeiten auf derselben Linie weiter; Milliarden Steuergelder werden in dieses Gebiet gesteckt. 

 

Beschreibung der Dulce-Basis

 

Es handelt sich um einen siebenstöckigen, unterirdischen Komplex, in dem sich ca. 18.000 Aliens und ca. 10.000 Menschen aufhalten.

 

1. Ebene: Sicherheit und Kommunikation

2. Ebene: Unterkunft für Menschen

3. Ebene: Management, Büros und Laboratorien

4. Ebene Mind-Control-Experimente (an Menschen)

5. Ebene: Unterkunft für Aliens (die Grauen)

6. Ebene: Genetische Experimente (Zoo)

7. Ebene Cryo-Genetic-Gefrierlager (für fehlgeschlagene Experimente)

Ebenen

Symbole

Die Grauen

Schwarzes Dreieck auf rotem Hintergrund

Dulce-Basis

Schwarzes Dreieck (Spitze nach unten) mit einem griechischen Tau in der Mitte 

 

 

Experimente

 

Die Experimente (Ebene 6) werden in großem Maßstab durchgeführt, um Menschen genetisch zu verändern, so dass sie in einer gefährlichen Umgebung arbeiten können.

 

Dies wurde bereits in einem solchen Ausmaß perfektioniert,

dass wir inzwischen eine Wegwerf-Sklaven-Gesellschaft haben.

 

Sie sind in der Lage, Klone anzufertigen (exakt gleich aussehende Menschen, die im Laboratorium gezogen wurden). Sie arbeiten nur beim Militär. Zu Beginn wurden Frauen von der Regierung gefragt, ob sie sich zu Experimenten (künstliche Befruchtung) zur Verfügung stellen würden. Den Frauen wurde dann nach drei Monaten der Fötus entnommen, der nicht einmal menschlicher Abstammung sein brauchte, um ihn im Laboratorium großzuziehen.

 

Die Defense Advanced Research Projects Agency ist die Institution hinter diesen Experimenten. Dabei handelt es sich zusätzlich um das Implantieren so genannter Transponder (Übermittlungsgeräte, auch Brain-Transmitter genannt), die gegen den Willen der entsprechenden Personen in Krankenhäusern oder Polizeistationen eingesetzt wurden. Bekannt wurde diese Aktion von einer Polizeistation in Schweden (Olaf Palme soll seine Zustimmung zu diesem Verfahren gegeben haben). Einige Transponder wurden bei Menschen operativ entfernt. Es existieren Fotos davon. Der Zweck davon war es, die Produkte ihrer Experimente außerhalb der Laboratorien zu kontrollieren und festzustellen, wie dieser Personenkreis innerhalb der Gesellschaft kontrolliert werden kann. Von einer dieser Personen wurde bekannt, dass sie um die ganze Welt verfolgt und überwacht wurde. Sie konnte überall aufgespürt werden. Dieses Verfahren wird Radio-Hypnotic-Inter-Cerebral-Control genannt. Durch diese Methode kann sowohl das Gesprochene wie auch das Gehörte einer so überwachten Person kontrolliert werden. Dies ist durch Aussagen von Opfern dieser Behandlung belegt.

 

Ein anderes Verfahren ist die Electronic Desolution of Memory, die elektronische Gedächtnisauslöschung, die an ehemaligen Arbeitern und Mitarbeitern in der Dulce-Basis durchgeführt wird.

 

(Der Autor) berichtet weiter über Aussagen bzw. Berichte von Arbeitern, die dort waren und Resultate dieser Gen-Experimente (auf Ebene 6) gesehen haben. Sie berichten von mehrbeinigen Menschen, die zur Hälfte ein Oktopus waren, ebenso reptilienähnliche Menschen, Menschen mit Flügeln, Krallen als Hände, Kreuzungen zwischen verschiedenen Tierarten. Sie werden in Käfigen gefangen gehalten. Viele von ihnen konnten sogar weinen und baten in irdischer Sprache um Hilfe. Einige waren unter Drogen, um sie ruhig zu stellen.

 

Den Arbeitern wurde erklärt,

dass dies fehlgeschlagene Experimente seien – Verrückte, Freaks.

Wer dort arbeitet, redet nicht mit denen. 

 

Ebene 7 ist noch schlimmer. Tausende von embryonalen Experimenten (menschlich und gemischt) werden in einer Gefrierlagerung gehalten. (Der Autor) spricht weiter über das dortige Sicherheitssystem, über die Fahrstühle, die elektromagnetisch funktionieren, ohne verdrahtet zu sein. Es gibt keine konventionellen Glühbirnen etc. Alles arbeitet auf elektromagnetischer Basis.

 

In der Gegend um Dulce ist eine Menge Vieh verschwunden und verunstaltet worden. Es wurde herausgefunden, dass die Aliens Teile der Rinder für ihre eigene Ernährung und für ihre Experimente brauchten. Aliens absorbieren die Nahrung irgendwie durch die Haut. Sie haben kein funktionierendes Verdauungssystem.

 

Sie brauchen große Mengen menschlichen Blutes.

 

Die Zukunft könnte durch Genetik eine totale Transformation der Menschheit hervorbringen, genauso wie durch eine faschistische Eine-Welt-Regierung. Es gibt zwei Blöcke in der Regierung – eine Gruppe macht sich Gedanken darüber und will die Öffentlichkeit informieren, die anderen wollen es weiterhin verschweigen.

 

Die Dulce-Basis wird durch ein Komitee geführt. Es bestehen Verbindungen zur CIA. Es wurden Leute getötet, um diese Informationen geheim zu halten. Die Operation mit den Grauen wurde von einer geheimen Abteilung der U.S. Navy durchgeführt. Im Zusammenhang mit dem »Projekt Blue Book« wurde behauptet, dass die Air Force die treibende Kraft sei. Es war jedoch immer die Navy, die dahinter steckte. Cooper gehört zum Geheimdienst der Marine. Er hat die Top-Leute in der Army über das Alien-Projekt informiert.

 

Mittlerweile wurden über 6.000 Wissenschaftler angeheuert, um an den Projekten Mind-Control und Gen-Technologie zu arbeiten. Wir befinden uns in einer Zeit, in der die Kontrolle über den menschlichen Verstand technisiert ist. Wenn wir nichts tun bzw. diese Informationen nicht ernst nehmen, ist die Menschheit verloren.

 

MJ12 ist die Top-Organisation, die das Alien-Projekt überwacht und koordiniert. In Fällen, wo der amerikanische Kongress keine Gelder für Operationen bewilligte, haben sie sich das Geld durch Drogenschmuggel von Süd- nach Nordamerika besorgt. Die Gerüchte über die CIA in Verbindung mit Drogenhandel gibt es seit Jahren. Es wird sogar behauptet, dass der Vietnam-Krieg allein dazu diente, das Goldene Dreieck (Kambodscha, Burma, Laos) zu schützen. Während des Krieges wurden Drogen – eingenäht in die Körper toter Soldaten – nach Amerika geschmuggelt. Die Gelder aus den Drogen-Deals sind in die geheimen Basen geflossen.

 

George Bush, der (ehemalige) Präsident der USA, weiß über die Alien-Projekte mehr als jeder vorherige Präsident. Bush war stellvertretender Direktor bei der CIA. Ihm gehört eine Bohrinsel vor der Küste. Er war darin verwickelt, Drogen über diese Bohrinsel von Süd- nach Nordamerika zu schmuggeln zur Finanzierung dieser Basen. So wird es behauptet.

 

 

Weitere Basen

Dreamland (Nevada)

Nellis-Luftwaffen-Basis (Nevada)

 

Diese Basis befindet sich unterhalb des Groom Lake in der Area 51, dem am stärksten gesicherten militärischen Versuchsgelände der USA. Dort hätten die Aliens die Amerikaner nicht nur in der Entwicklung ihrer Rüstungstechnologie unterstützt, sondern ihnen auch eines ihrer Raumschiffe zu Studienzwecken überlassen. Abgebildet ist eine Karte von Untergrund-Tunnel-Systemen:

 

 

Pine Gap (Australien)

 

Diese Basis wird von der US-Regierung finanziert und unterliegt der Verantwortung der DARPA. Sie wurde 1966 gegründet und heißt offiziell Joint Defence Space Resarch Facility. Hier wurden ebenfalls Gehirn- bzw. Gedächtnislöschungen am Personal vorgenommen.

 

Guam (Pazifikinsel)

 

Eine US-Marine-Basis; sie wird als Schwester-Basis von Pine Gap bezeichnet.

 

Transvaal (Südafrika)

 

Das dort arbeitende Personal besteht angeblich aus mehr als 1.200 US-Konsulatsangehörigen.

 

Wright Patterson Airfield (Ohio)

 

Heute existieren in den Vereinigten Staaten über 75 solcher Einrichtungen, gebaut mit den Geldern eines so genannten Not-Fonds. Zusätzlich baute die Atom-Energie-Kommission mindestens 32 weitere ähnliche Anlagen.

 

 

Kontrolle über die Währung

 

Das amerikanische Währungs- und Schuldensystem ist so ausgelegt, dass der Dollar jederzeit völlig wertlos gemacht werden kann. Die Bürger werden mit Hilfe der Kreditkarten kontrolliert. Es wird von der Einführung eines Art Barcode-Systems gesprochen, welches auf der Vorderseite der Stirn oder auf dem Handrücken angebracht werden soll. Hier kommen wieder die alten Überlieferungen bzw. Prophezeiungen der Bibel zum Tragen. Es ist ein Szenario, welches schon vor über 2.000 Jahren initiiert wurde. Die Grauen (Alien-Dämonen) geben zu, dass sie Informationen bezüglich der Menschheitsentwicklung schon vor ca. 2.000 Jahren haben einfließen lassen.

 

 

Geheimprojekte

Groom Range

 

Ein Ort in der Wüste von Nevada, etwa 100 km nordwestlich von Las Vegas, auf dem Fluggeräte erprobt werden. Im Übrigen werden dort Gravitationsantriebe getestet und Fluggeräte, die nicht irdischen Ursprungs sind. Seit unser Austausch mit den Aliens begann, gelangten wir in den Besitz von Technologien, die unsere kühnsten Träume überstiegen. Ein Flugkörper namens »Aurora«, mit dem regelmäßig Raumflüge unternommen werden, befindet sich in der Area 51. Er kann von einer  12 km  langen Startbahn abheben, auf eine hohe Erdumlaufbahn steigen, um dann wieder auf der ursprünglichen Bahn zu landen. Wir besitzen gegenwärtig einen den außerirdischen ähnlichen Flugkörper, atomar angetrieben, der im Gebiet S4 stationiert ist.

 

Unsere Piloten unternahmen schon interplanetare Reisen

in diesem Flugkörper, bei denen sie den Mond,

den Mars und andere Planeten besuchten.

 

 

Guests

 

Dabei handelt es sich um den Code-Namen für die insgesamt drei Außerirdischen oder ALFs (Alien Live Forms = fremde Lebensformen), die seit 1949 Gäste der US-Regierung waren. Derzeit wird ein ALF in der »Eiskammer« von Los Alamos am Leben erhalten. Ursprünglich waren es einmal 16, die im Austausch gegen 16 US-Offiziere nach Los Alamos kamen, 15 starben seitdem. Die Gäste bevorzugen alte tibetanische Musik. Ihr IQ liegt bei über 200. Sie behaupten, sie hätten alle irdischen Religionen als Instanz zur Steuerung der Evolution ins Leben gerufen.

 

Sie behaupten, Blut mit dem Rhesus-Faktor negativ

sei ein Beweis für die Kreuzung der Rassen. 

 

 

Krllll oder Crlll

(gesprochen: Krill)

 

So hieß der zweite EBE, der im Rahmen eines Austauschprogramms nach der Holloman-Landung auf der Erde blieb und zum Botschafter der außerirdischen Nation in den USA wurde.

 

Luna

 

Das ist der Code-Name für die außerirdische Basis auf dem Mond, die von Apollo-Astronauten beobachtet und gefilmt wurde. Dort wird Bergbau betrieben, und dort sind auch die großen, zigarrenförmigen Mutterschiffe dieser Außerirdischen stationiert. Apollo-Astronauten sichteten und filmten eine Mondbasis mit dem Decknamen »Luna«. Auf den Fotografien sind Kuppeln, kegelförmige große Rundbauten, die Silos ähnlich sehen, erkennbar. Riesige T-förmige Bergbaufahrzeuge, die scharfkantige Spuren auf der Mondoberfläche hinterlassen, sowie Außerirdische und kleine und große Flugkörper sind sichtbar.

 

Pounce

 

Zuständig für die Auswertung der abgestürzten Raumschiffe und die biologische Untersuchung der Insassen.

 

Redlight

 

Regelt Testflüge mit geborgenen oder von Außerirdischen zur Verfügung gestellten Raumschiffen. Dieses Projekt wird derzeit auf dem Gebiet von Area 51 sowie Groom Lake (Nevada), durchgeführt. 

 

Sigma

 

Steht für elektronische Kommunikation mit Außerirdischen. Es ist das erste Projekt, das erstmals Kommunikation mit den Fremden herstellte.

 

Snowbird

 

Wurde u. a. zum Herunterspielen unwiderlegbarer Sichtungen von UFOs benutzt, um die Öffentlichkeit zu täuschen. Es wurde als voller Erfolg gewertet, und Berichte über UFO-Sichtungen nahmen während der nachfolgenden Jahre stetig ab. 

 

Majority

 

Oberbegriff für alle Operationen, die sich mit jedem Aspekt, Projekt und der Konsequenz der Anwesenheit der Außerirdischen auf der Erde befassen.

 

 

Geheimgesellschaften

NSC

 

Der Nationale Sicherheitsrat (NSC) wurde zur Überwachung der Geheimdienste und besonders der Außerirdischen gegründet. Eine Reihe von Anordnungen und Befehlen seitens des NSC entband die CIA von ihren ursprünglichen Aufgaben der Zusammenstellung ausländischer Geheimdienstinformationen und betraute sie mehr und mehr mit Geheimaktionen im In- und Ausland. Der NSC überwacht und steuert alle geheimen Aktivitäten, die sich mit der Alien-Frage beschäftigen. 

 

CIA

 

Tatsächlich wurde die CIA durch Präsidentenbefehl zunächst als Central Intelligence Group gegründet mit dem ausschließlichen Auftrag, sich mit der Anwesenheit der Außerirdischen zu befassen. Im später verabschiedeten »Nationalen Sicherheitsgesetz« führte man sie als CIA. 

 

Majestic 12

 

Befasst sich mit der Koordination der Alien-Projekte und besteht aus einer Gruppe ranghöchster Regierungsbeamter und Wissenschaftler, geleitet vom Direktor des CIA. Alle Mitglieder von MJ12 waren Angehörige einer Geheimgesellschaft von Universitätsabsolventen, die sich selbst als die Jason Society oder die Jason Scholars bezeichneten. Sie rekrutierte ihre Mitglieder aus den Reihen der Skull and Bones- und der Scroll and Keys-Vereinigungen von Harvard und Yale.

 

Jason Scholars

 

Präsident Eisenhower rief 1954 eine Geheimgesellschaft mit diesem Namen ins Leben, die 1972 unter Leitung des damaligen CIA-Direktors A. W. Dulles, Zbigniew Brzezinski (von 1973 – 1976 Präsident der Trilateralen Kommission) und Henry Kissinger stand.

 

Trilaterale Kommission

 

Die Trilaterale Kommission wurde 1972 gegründet. Sie besteht aus 200 Kommissaren, die aus Politik, Finanz, Wirtschaft und Wissenschaft kommen. Gegründet wurde sie von David Rockefeller. Ihre Mitglieder kommen aus Amerika, Europa und Japan – deshalb TRI-lateral.

 

Council on Foreign Relations

 

Das Ziel des CFR ist eine neue Weltordnung, die durch Umerziehung erreicht werden soll. Die Mitglieder, nach dem Jahresbericht von 1987 immerhin 1.725, kommen aus allen Bereichen von Politik, Wirtschaft, Hochfinanz und Wissenschaft. Vorsitzender ist seit 1960 David Rockefeller. Die Finanzierung erfolgt seit 1927 hauptsächlich über die Rockefeller- und Carnegie-Stiftung.

 

Bilderberger

 

Seit dem Roswell-Ereignis

hatte Präsident Truman nicht nur unsere Alliierten,

sondern auch die Sowjetunion über die Entwicklung

des Alien-Problems auf dem Laufenden gehalten.

 

Dies geschah für den Fall, dass sie sich zu einer Bedrohung für die menschliche Rasse entwickeln sollten. Pläne wurden erarbeitet, um die Erde im Falle einer Invasion verteidigen zu können. Die internationale Geheimhaltung traf dabei auf größte Schwierigkeiten. Man erkannte, dass eine Außenseitergruppe notwendig war zur Überwachung und Koordination der internationalen Anstrengungen zur Wahrung des Geheimnisses und zum Schutz der Regierungen vor Entdeckung durch die Presse. 1952 organisiert, führte sie im Jahre 1954 zur Formation einer Geheimgesellschaft, die als Bilderberger bekannt wurde. Diese Gesellschaft unterhält ein Richtlinienkomitee (Policy-Committee). Diesem Komitee wird die Koordination von »Alternative 3« und die Koordination des so genannten »leisen Krieges mit leisen Waffen« zugeschrieben.

 

Majesty

 

Der Code-Name für den Präsidenten der USA.

 

 

Der Dritte Weltkrieg

 

Ein Dokument, datiert vom Mai 1979, bezieht sich auf den »25. Jahrestages des Dritten Weltkrieges«, genannt der »leise Krieg«, der mit subjektiver biologischer Kriegführung mit leisen Waffen gekämpft wird. Das Dokument erklärt, dass dies die Doktrin ist, welche vom Policy Committee der Bilderberg-Gruppe während ihres ersten Treffens 1954 angenommen wurde. Zusammenfassend wird Folgendes gesagt:

 

Es ist ein Krieg gegen die Weltbevölkerung in Richtung sozialer Kontrolle.

Es wird darauf hingewiesen,

dass dieses Dokument vor der Bevölkerung verborgen bleiben muss,

da es sonst als eine formelle Kriegserklärung erkannt werden könnte.

 

Die Lösung heutiger Probleme erfordert eine Vorgehensweise,

die mitleidlos freimütig ist, ohne sich bezüglich Religionen, Moral

oder kultureller Werte zu zermartern. 

 

Geschichtlich gesehen entstammt die »leise Waffen-Technologie« dem Zweiten Weltkrieg. Es wurde bald von den Personen in Machtpositionen erkannt, dass die gleichen Methoden zur totalen Kontrolle der Gesellschaft nützlich sein könnten. Es waren aber bessere Methoden notwendig. Der »leise Krieg« wurde in aller Stille durch die internationale Elite auf einem Treffen im Jahre 1954 erklärt. Zu diesen leisen Waffen gehören Computer, wobei der technologische Durchbruch 1948, mit der Transistor-Technologie stattgefunden hat.

 

Alle Wissenschaft ist ein Mittel in Bezug auf ein Ende.

Das Mittel ist Wissen. Das Ende ist Kontrolle.

 

Die Bilderberger sind ca. 100 Prominente aus allen Bereichen und aus der ganzen Welt, die sich einmal im Jahr zu einer dreitägigen Konferenz treffen. Die Teilnehmerliste wird jährlich zu 20 % erneuert. Initiator war Prinz Bernhard der Niederlande mit dem ersten Treffen europäischer Spitzenleute und amerikanischer CFR-Mitglieder im Hotel Bilderberg in Osterbeck in Holland. Mit Hilfe der CIA brachte er diese versteckte Regierung der Illuminaten als Bilderberger zur Kenntnis der Öffentlichkeit.

 

Sie bilden die Weltregierung.

 

Von vielen Journalisten wird behauptet, dass auf den jährlichen Konferenzen die Marschrichtung für die internationale Politik der nächsten 12 Monate festgelegt wird. Das Hauptquartier der im Buch »Alternative 3« beschriebenen Verschwörung befindet sich in Genf. Der Führungsstab besteht aus Angehörigen der betreffenden Regierungen sowie der führenden Mitglieder der Bilderberger.

 

Zusammenkünfte des »Richtlinienkomitees« (Policy-Dommittee)

finden sogar in einem Atom-U-Boot unter der Eiskappe des Polargebietes statt.

Das Bedürfnis nach Geheimhaltung ist so groß,

dass dies die einzig sichere Methode gegen Abhören ist.

 

Das CFR und sein Ableger, die Trilateralen, kontrollieren nicht nur das ganze Land, sie besitzen es. Lange vor dem Zweiten Weltkrieg waren sie schon federführend in der Formulierung der Politik der Vereinigten Staaten. Seit dem Zweiten Weltkrieg sind sie die einzige Quelle der politischen Richtlinien der Regierung. Das CFR, die Trilateralen und ihre ausländischen Gegenstücke unterstehen den Bilderbergern. Seit dem Zweiten Weltkrieg sind fast alle hochrangigen Regierungs- und Militärführer, einschließlich der Präsidenten, Angehörige des CFR oder der Trilateralen. Alle amerikanischen Mitglieder der Trilateralen waren oder sind auch Mitglieder des CFR.

 

In der Januar-Ausgabe von 1968 des »Encounter« führt Brzezinski aus: Die Wissenschaftler sind zuversichtlich, dass bis zum Ende dieses Jahrhunderts der Computer genauso denken kann wie der Mensch und in der Lage sein wird, kreative Gedanken zu haben. Angeschlossen an Roboter oder »Retorten-Menschen«  könnten sie wie der Mensch handeln. Gleichzeitig werden die Möglichkeiten zur sozialen und politischen Kontrolle über das Individuum ungeheuerlich zunehmen. Es wird möglich sein, eine fast permanente Überwachung über jeden einzelnen Bürger auszuüben und eine aktuelle vollständige Daten-Kartei zu führen, die selbst höchst private Angaben über die Gesundheit oder das persönliche Verhalten des Bürgers enthält, und zwar neben all den üblichen Daten. Diese Datenbanken werden dem sofortigen Zugriff der Behörden unterliegen.

 

Jede ausländische Nation von einiger Wichtigkeit besitzt ihren Ableger des CFR, und seine nationalen Mitglieder arbeiten international über die Bilderberger in der Verfolgung ihrer gemeinsamen Ziele zusammen. Die ausländischen Angehörigen der Trilateralen gehören ihrer jeweiligen nationalen Organisation an. Schon eine oberflächliche Prüfung würde ergeben, dass die Mitglieder des CFR und der Trilateralen die größten Stiftungen, alle bedeutenden Medien und Verlagshäuser, die größten Banken, alle größeren Firmen, die oberen Etagen der Regierungen und viele der lebenswichtigen Bereiche kontrollieren. Ihre Mitglieder werden ausgesucht und eingestellt, weil sie Finanzkraft und besondere Interessen hinter sich stehen haben, nur nicht ihre eigenen Völker.

 

Sie sind undemokratisch

und repräsentieren in keiner Weise die Mehrheit der Bevölkerung.

Sie sind aber die Personen, die darüber entscheiden werden,

wer den kommenden Holocaust überleben darf und wer nicht. 

 

Die Bilderberger, das CFR und die Trilateralen sind die Geheime Regierung, und sie regieren die Nation über MJ12 und die Studiengruppe, genannt Jason Society oder Jason Scholars. Die oberen Führungsränge der Regierung bestehen hauptsächlich aus ihren Mitgliedern.

 

Während unserer gesamten Geschichte manipulierten die Außerirdischen die menschliche Rasse über verschiedene Geheimgesellschaften, die Religion, Magie, Zauberkraft oder das Okkulte. Das CFR und die Trilateralen beherrschen vollkommen die Technologie der Außerirdischen und beherrschen auch vollkommen die Wirtschaft des Landes. Eisenhower war der letzte Präsident, der einen umfassenden Überblick über das außerirdische Problem hatte. Nachfolgende Präsidenten erfuhren nur so viel, wie MJ12 und die Geheimdienstorganisationen ihnen zukommen ließen, und es war oft nicht einmal die Wahrheit.

 

MJ12 präsentierte jedem Präsidenten das Bild einer verlorenen außerirdischen Kultur, die nach Erneuerung strebe, eine Heimat auf diesem Planeten aufbauen wolle und uns mit Geschenken in Form von Technologie überschütte. In manchen Fällen erzählte man dem Präsidenten überhaupt nichts. Jeder Präsident schluckte die Geschichte, und in der Zwischenzeit müssen weiter unschuldige Menschen unter den Händen von außerirdischen und menschlichen Wissenschaftlern leiden, die mit barbarischen Forschungen beschäftigt sind, in deren Vergleich die Nazis reine Chorknaben waren.

 

Als ob dies nicht schon genug wäre, enden viele Menschen als Opfer der unersättlichen Gier der Außerirdischen nach biologischen Enzymen, Drüsen-, Hormonsekreten und Blut. Viele Menschen werden entführt, um dann ein Leben mit psychologischen oder körperlichen Schäden zu fristen. Die Dokumente, die ich einsehen konnte, führten 40 Menschen auf, denen man Geräte eingesetzt hatte, deren Zweck ich bisher nicht abklären konnte.

 

Die Regierung glaubt, dass die Außerirdischen dabei sind,

eine Armee aus menschlich Degenerierten aufzubauen,

die bei Bedarf aktiviert und gegen uns gerichtet werden kann.

 

Wir sollten ferner nicht vergessen, dass wir bisher keine wirksame Gegenmacht gegen sie aufbauen konnten. Ist das die von ihnen erhaltene Technologie wert?

 


Quelle: freezone.de [gekürzt]


 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!