Fujiyama 

 Das große Erdbeben von Japan 

 


Anm: Es handelt sich um das Erdbeben, welches gemäß David Wilkerson dem Mega-Beben von Kalifornien vorausgeht. Wenn Japan von diesem gewaltigen Erdbeben erschüttert wird, ist es das Zeichen, dass die USA kurz darauf vom Big One getroffen werden.


 

 

1985 hatte ich diese Vision.

Ich sah die zukünftigen Weltschlagzeilen. Ich las die Schlagzeile:

 

Vulkanausbruch bei Tokio – 7 Millionen Tote – 1 Million Vermisste

 

Ich fand mich auf einer Anhöhe bei Tokio wieder und sah einen Hochgeschwindigkeitszug an mir vorbeifahren. Ich blickte auf die Stadt und sah diesen riesigen Berg im Hintergrund, den Vulkan, der zur Hälfte mit Schnee bedeckt ist. Ich sah an der Seite des Vulkans an einer Stelle Rauch und Dampf austreten und dann, etwas später, an einer zweiten und an einer dritten Stelle. Dann bebte alles. Ich war in der Lage, die Großstadtgeräusche von Tokio zu hören. Als er explodierte, sagte ich: »Das ist schlimmer als der Ausbruch von Mt. St. Helens.« Er explodierte und pyroklastische Ströme verbreiteten sich über die Stadt. Es war so heiß, dass Dinge schmolzen. Dann, kurz danach, wurde es in der Stadt leiser und leiser, und dann war es absolut still.

 

 Tsunami 

 trifft auf Westküste der USA 

 

 

Dieses Beben wird heftige Tsunamis auslösen, die u. a. auf die US-Westküste treffen. Die Prophetin Michelle von qwakeup.org schreibt über ihre Vision: »Ich stand am Strand der Westküste. Es schien der Norden Kaliforniens zu sein. Ich sah eine Welle auf die Küste zukommen, und sie war so lang, wie ich sehen konnte. Sie war mindestens 20 – 30 Fuß hoch. Dann war ich in der Vogelperspektive und sah die totale Zerstörung, kein Haus stand mehr an der Küste. Ich wusste, dass dieser Tsunami durch ein Erdbeben bei Japan ausgelöst wurde. Der Tsunami reichte bis Oregon und teilweise bis Washington.«

Weiter schreibt die Prophetin Danielle über einen Traum, den sie hatte. »Ich hörte: „Wenn Sie im Radio von einem Erdbeben in Tokio hören, müssen Sie sofort auf die Berge fliehen.“ Dann sah ich eine riesige Welle kommen. Der Anblick der Welle ließ die Menschen verzweifeln. Sie rannten, doch es war zu spät.«

 

 Popocatepetl 

 Ein Mega-Erdbeben in Mexiko 

 

 

Die prophetische Vision von Randy Hecker vom 31. August 2012 offenbart: »Der Popocatepetl in Mexiko wird plötzlich ausbrechen. Dies wird zu einem Beben der Stärke 8+ führen, und Mexiko City wird zerstört werden. Hunderttausende werden sterben und Millionen werden obdachlos werden. Mexikos Wirtschaft wird zusammenbrechen, außerdem der Edelmetallmarkt. Anarchie wird das Land beherrschen.«

Ich denke, in diesem Zeitraum wird es zum globalen Zusammenbruch kommen. Japan und Mexiko sind am Boden, andere Länder werden von den Tsunamis getroffen und dauerhaft wirtschaftlich geschwächt sein. Dies wird zu einer Kettenreaktion führen. Diesen Zusammenbruch sah auch David Wilkerson in mehreren Visionen. Laut Wilkerson wird die Krise in Europa und Japan beginnen und sich anschließend auf die USA ausweiten. Danach wird die ganze Welt betroffen sein. Er sah auch in seinen Visionen die Ausschreitungen und Aufstände in den Städten, die dem Zusammenbruch folgen. In New York wird es unbeschreibliche Gewalt und Plünderungen geben. Nationalgarde und Milizen werden auf den Straßen sein. Tausende Feuer werden in New York brennen. New Jersey und Connecticut werden betroffen sein. In allen großen Städten in ganz Amerika wird es brennen.

»Ich sah, wie in sechs Städten Martial Law ausgerufen wurde. Es könnten auch mehr sein, ich sah aber nur diese sechs: Detroit, Los Angeles, Atlanta, Dallas. Ich sah noch eine weitere, wusste aber nicht ihren Namen. Man wird uns alle Rechte nehmen. Der Euro wird zusammenbrechen und der Dollar ein paar Wochen später.«

 

 

Viele halten es für ein Gerücht, aber in den USA sind zehntausende Soldaten aus Russland, die bei einem Ausnahmezustand die Regierung unterstützen werden (auch deutsche Soldaten). Ich habe vier verschiedene Visionen gehabt, in denen Deutsche an der Seite von Russen und anderen Truppen in den USA von Haus zu Haus gingen und die Menschen in die Lager zusammentrieben.

Ich sah Polizeieinheiten, die schwer ausgerüstet waren. Einige hatten hellblaue Helme wie UN-Truppen. Sie kamen in die Häuser und zwangen die Menschen, ihre Häuser zu verlassen, sie hätten einen sicheren Ort vorbereitet. Sie haben eine Menge Menschen aus ihren Häusern zusammengetrieben und zu einer Art Konzentrationslager gebracht. Es sah so aus, als ob sie Schulen, Regierungsgebäude, Warenlager für diesen Zweck umfunktioniert hätten. Dies geschah nicht nur in den USA, sondern auf der ganzen Welt.

 

Die Leute, die sich weigerten,

wurden einfach erschossen und in den Häusern liegen gelassen.

 


Quelle: Deine einzige Rettung


 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!