Bedeutung der Zeichen am Himmel

 

Der Herr sagt:

»Der Krieg beginnt gegen Israel! Wie ich es klar in meinem Wort sage und durch meine Diener, die wahren Propheten, bestätige, werde ich es nicht mehr länger zurückhalten. Viele fragen sich: „Was bedeuten all die aufeinandertreffenden Zeichen in diesem Monat?“ Und viele Andere sind in Angst und Schrecken und denken nur an den Tag des Jüngsten Gerichts und verzweifeln. Führende Persönlichkeiten versuchen sich darin, Tage und Zeiten vorherzubestimmen und meinen, ich müsste tun, was sie sagen, wenn sie prophezeien. Wieder Andere machen Millionen von Dollars, indem sie mit Sensationen handeln. Das alles ist Götzendienst und Ablenkung statt solider prophetischer Dienst. Ich, der Herr, bin weit größer als eure falschen Propheten und Betrüger. Folgt ihnen nicht – ihr müsst sie beurteilen an ihrem Dienst und den Früchten, die sie hervorbringen. Alles, was ihr hört, ist an meinem Wort zu messen.

 

Meine geliebte Braut: Schau und sieh die Zeichen am Himmel und auf der Erde. Beachte sie, aber konzentriere dich nicht auf sie! Haltet eure Augen auf mich gerichtet! Ich bin der Herr, nicht die Sonne, der Mond und die Sterne. Ich bin größer als jedes Ereignis, das war oder kommen wird, um den Himmel und die Erde zu erschüttern. Viele meiner Leute verlangen im Gebet nach Klarheit und Orientierung. Ich werde sie ihnen geben. Ich werde ihnen ein Teil dessen erklären, was in Kürze geschehen wird, doch soll euer Herz davon nicht geängstigt werden.

 

Die vier roten Monde kündigen Folgendes an:

 

 

  1. Die Zeiten der Nationen gehen ihrem Ende entgegen. Sie kündigen das Ende der Adams-Herrschaft an. Diese Zeit ist fast vorüber. Die Zeit von Jakobs Bedrängnis beginnt, es kommt die Periode der Trübsal. Aber er – Jakob  soll aus ihr errettet werden. Es ist die Zeit, in der ich alle Juden zurück in ihre Heimat bringen werde nach Erez-Israel. Ich werde sie wie die Krümel von einer Tischdecke schütteln, aber nicht ein Krümel soll dabei umkommen. Alle werden sie zurückkehren. Viele meines Volkes, die von den zehn verlorenen Stämmen abstammen, sind verborgen in den Nationen. Für mich aber sind sie nicht verloren. Ich kenne sie alle. Sie werden mit den Nachkommen von Juda und Levi zurückkehren. Kein Mensch weiß, wer und wo sie sind, aber ich weiß es wohl. Die Zeit ist gekommen, um den Rest der Familie nach Hause zu holen in das versprochene Land.

 

  1. Satan weiß, dass seine Zeit knapp ist. Krieg kommt in den Nahen Osten. Jede Nation wird darin involviert sein, bevor das Ende kommt. Israel ist meine Mausefalle und Jerusalem der Käse. Israel ist auch mein Amboss, auf dem ich die Nationen richte. Bereitet euch vor, denn der Friede wird von der Erde genommen. 70 Jahre lang gewährte ich den westlichen Nationen Frieden und Wohlstand nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Grund dafür war, dass die Vereinigten Staaten zusammen mit den Alliierten mein Volk vor der Vernichtung durch Nazi-Deutschland retteten und anschließend den Weg ebneten, so dass Israel als Nation 1948 wiedergeboren werden konnte.

 

  1. Der letzte Mond signalisiert den Beginn der letzten Wiederherstellung meines Volkes. Egal, wie sehr der Feind auch angreifen wird, er wird vernichtet werden. Denn ich bin es, der Herr der Heerscharen, der für sie kämpft. Und wenn es vorbei ist, werden ihre Feinde Staub unter ihren Füßen sein. Es wird blutig werden. Es wird schmerzhaft sein. Die Verluste werden groß sowohl in Israel als auch bei den Feinden sein. Aber für jeden gefallenen Juden wird der Feind mit tausend Gefallenen bezahlen. Gebt Acht! Israels Feinde können nicht erfolgreich sein.

 

  1. Das Ergebnis der kommenden Schlacht wird sein, dass sie mehr von dem Land erhalten, das ich Abraham zugesagt habe, bis sie schließlich alles eingenommen haben, was ich ihnen versprochen habe, wenn ich mein Reich aufrichte und regieren werde vom Thron Davids in Jerusalem.

 

  1. Ich werde für meine Braut, meine treuen Kinder, kommen, die mich herbeisehnen in dieser Mitternachtsstunde. Doch sie sagen: Das habe ich schon so lange gehört. Oh nein, nicht schon wieder ein Prophet mit einer Entrückungsbotschaft. Ich bin es leid, denn ich habe es mein ganzes Leben lang gehört. Zu oft bin ich enttäuscht worden. Aber, Geliebte, wenn ich die Zeit hinausziehe, können mehr Seelen zu mir finden, so dass ich noch mehr Hochzeitslampen mit Öl und Licht füllen kann. Enttäuscht euch das? Wenn ja, dann seid ihr nur egoistisch und an euch selbst interessiert, nicht aber an Anderen, denn ich habe viel Geduld. Das Schofar wird ertönen! Verliert nicht eure Hoffnung, denn ich stehe vor der Tür! Erkennt und betet! Lasst nicht Enttäuschung und Bitterkeit eure Hoffnung auslöschen. Denkt daran, dass ich nicht lügen kann! Ich komme für meine Braut.

 

  1. Lasst euch nicht gefangen nehmen vom Unsinn in sozialen Netzwerken im Internet. Überlegt bei euch selbst: Erfüllt es mich mit Hoffnung oder Furcht? Wenn die Antwort darauf Angst ist, ist es nicht das, was ich euch sagen will. Die Welt wird wahrhaftig die schlimmsten sieben Jahre meiner Gerichte und meines Zorns erleben. Doch ich habe euch nicht dafür bestimmt, sondern zur ewigen Freude in meinem himmlischen Königreich wie es geschrieben steht in Lukas 21:36. Wachet und betet, damit ihr würdig seid, diesen Dingen zu entfliehen, die über die Welt kommen, und um vor dem Menschensohn bestehen zu können.«

 

 

»Der diese Dinge bezeugt, spricht: Ja, ich komme bald.

Amen. Komm Herr Jesus!

Die Gnade des Herrn Jesus sei mit allen!«

(Offenbarung 22:20/21)

 

 

Maurice Sklar – 28. September 2015

 


Quelle: Maurice Sklar


 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!