Sammlung zur Entrückung

 

28. Juni 2008

An diesem Tag empfing ich eine Traumvision über die Sammlung zur Entrückung der Leibgemeinde Jesu Christi, die irgendwann in dieser endzeitlichen Phase der Menschheit stattfinden wird, so wie der Apostel Paulus das den Christen auch bezeugt. Hier also die Vision, die ich durch den Heiligen Geist empfing:

 

Da waren Menschen auf einem großen Platz – normale, einfache Menschen mit normaler Kleidung. Dann stand da ein Mann, auch so gekleidet wie wir alle, wie unser Mitmensch und Bruder, das war aber in Wahrheit Jesus. Dies wurde mir ganz klar und deutlich geistlich aufgezeigt. Wir sahen uns an und wussten dies, Jesus und ich. Wir brauchten nicht einmal darüber sprechen. Jesus nun war der Führer dieser Menschen von uns allen. Er sammelte Menschen zusammen, hier die Seinen zur Entrückung. Dann dachte ich, ich nehme den bereits gepackten Koffer und die Handtasche zur Entrückung mit. Aber jemand sagte, das brauchen wir dort nicht, wo wir mit Jesus hingehen.

 

Ich ging noch einmal kurz weg von dem Geschehen. Dann war ich plötzlich wieder bei der zu entrückenden Menschenmenge, die sich nach und nach versammelte. Bei meiner Rückkehr war dann die Menschenmenge vollzählig versammelt, jetzt auf einem breitflächigen Hügel in einer Waldgegend, eine große Lichtung, man hatte freie Sicht in den Himmel hinein. Dort waren jene Menschen der Welt (Ungläubige, Scheinchristen usw.) nicht zu sehen, nur wir, die zu Entrückenden.

 

 

Einer von Letzteren sagte, nur normale einfache Leute sind zur Entrückung da. So sah auch unsere Kleidung aus. Nicht die Kleidung der Reichen und Vornehmen hatten wir an, Reiche waren nicht da! Letzteres betonte einer von denen, die entrückt werden. So steht es auch in der Bibel, dass viele Reiche nicht in den Himmel kommen.


Dann wechselte die Vision zu einem äußerst seltsamen Geschehen! Plötzlich sah ich unzählige metallene, eiserne Flugobjekte, Raumschiffe am dunklen Himmel (besser: Weltraum). Wir stiegen aber nicht in diese Raumschiffe – wir, die Leibgemeinde Jesu Christi, warteten auf der Lichtung im Wald auf unsere Entrückung. Die Raumschiffe sahen sehr stabil aus. Man sah ganz deutlich, dass die Flugobjekte aus massivem, schwerem Metall o. Ä. waren. Die UFOs schienen so nahe, fast auf unserer Augenhöhe, aber dennoch im dunklen Weltraum schwebend. Der Weltraum ist ja schwarz.

 

Zwischenbemerkung: Fällt die Entrückung mit der Landung von Außerirdischen zusammen, also fast zur gleichen Zeit? Holt Jesus uns in den Wolken ab zur Entrückung, und findet gleich danach die Landung von Außerirdischen auf der Erde statt? Die Entrückung der Leibgemeinde Jesu wird mir seit einigen Jahren immer öfter in der Bibel beim Beten mit 1. Korintherbrief 15 gezeigt und mit dem 1. Thessalonicherbrief 4:14-17! 

 

Ende der Traumvision    Margot Geier

 


Quelle: Glaube-an-Jesus-Christus  |  Foto: -ape-  |  PHOTOCASE


 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!