Solidarität mit Israel

 

Ich sehe, wie der Herr heute sagt: »In Deutschland werden wieder die Tage kommen, in denen einige von euch Juden in ihren Häusern verstecken müssen. Der Tag wird in Europa kommen wegen des Zorns des Feindes und wegen seines Verlangens, Gott zu verletzen. Und in Deutschland werden wieder Tage kommen, an denen Menschen für diese Nation wieder Tränen weinen werden. Und der Tag wird wieder in diesem Land sein, dass viele Menschen in ihrem Herzen die Entscheidung treffen müssen, für wen sie stehen wollen. Diese Stunde naht sich Europa, in der Europa die Entscheidung treffen muss, wen es lieben und wen es unterstützen wird.«

 

 

Aber ich sehe, wie der Herr heute abend sagt: »Viele von euch werden als Gebetskämpfer aufstehen. Viele von euch werden Autorität im Gebet haben, die ihr viele Jahre nicht hattet. Viele von euch werden sagen: „Ich werde mein Leben im Gebet niederlegen.“ Viele von euch werden sagen: „Ich werde den Herrn Tag und Nacht suchen.“«

 

Und Gott sagt: »Diese 24/7-Anbetung wird nicht nur entstehen, weil es eine gute Idee ist, sondern es wird daher kommen, weil so eine Not in deiner Nation ist. Viele von euch werden sagen: „Ich werde mein Leben im Gebet niederlegen, ich werde mein Leben niederlegen im geistlichen Kampf“, so dass der Plan Gottes zur Errettung von vielen Menschen in meiner Generation zustande kommt.« Und ich sehe, wie der Herr sagt: »Da wird es Tausende und Hunderttausende von Menschen in Deutschland geben, die mit Israel stehen werden. Da wird es Hunderttausende geben, die sagen: „Wir werden beten und wir werden Fürbitte tun, weil der Herr unser Gott bald erscheinen wird.“

Dieser Tag nähert sich.«

 

Francois Botes  –  24. Juli 2014

 


Quelle: Glaubenszentrum Bad Gandersheim [gekürzt] | Grafik: © freshidea - Fotolia.com


 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!