Wer bin ich und wenn ja, wie viele?*

 

Bei einer Gemeindegründerkonferenz im mittelindischen Bundesstaat Madhya Pradesh berichtete der uns persönlich bekannte Rev. Amos folgende Begebenheit: Ein Gemeindegründungsteam besuchte ein Dorf ohne christliche Gemeinde. Wie üblich fragten sie, ob es eine kranke Person gebe, für welche sie beten könnten. Die Dorfbewohner führten sie zu einer Hütte, in welcher ein kleines, fünf Monate altes Kind mit einer schweren Missbildung lebte. Das Kind hatte zwei Köpfe und zwei Geschlechter, gleichzeitig Junge und Mädchen. Gespannt schauten die Eltern und die Dorfbewohner zu, was die Christen jetzt wohl machen würden. Glaubensvoll legte eine Gemeindegründerin dem Kind die Hände auf und betete zu Jesus um ein Wunder. Und tatsächlich: das Wunder geschieht, und vor ihren Augen verschmelzen die zwei Köpfe zu einem. Nach einem weiteren Gebet hat das Kind schließlich nur noch das Geschlecht eines Mädchens. Durch dieses Wunder entsteht die erste Gemeinde im Dorf. Betreut wird die Gemeinde von Pastor Mannu Lal in den Dschungelgebieten des Mandla-Distriktes in Madhya Pradesh.

Als ich diesen Bericht von Rev. Amos hörte und mein Verstand noch darüber nachdachte, ob dieses Wunder tatsächlich so stattgefunden hat, sprach Gott sehr deutlich zu mir: Er zeigte mir, dass in der Schweiz [Anm.: und nicht nur dort] die christliche Gemeinde ebenfalls mehrere Köpfe hat.

 

Neben dem Haupt Jesus Christus stehen noch andere Häupter:

Materialismus, Humanismus, Rationalismus,

der Mammon, irdische Häupter

Auch die Identität der Gemeinde ist nicht klar erkennbar.

Wenn Menschen von außen auf die christliche Gemeinde sehen,

können sie nicht erkennen, was die Gemeinde ist.

 

So wie die Frau ihre Hände auf das kranke Kind legte, initiiert Gott derzeit eine Gebetsbewegung von vielen Frauen, Männern und Kindern, die dafür beten, dass das Haupt Jesus Christus und die Identität der Gemeinde wieder klar erkennbar werden.

 


Quelle: Freitagsfax | Erich Reber | *Titel: Gleichnamiges Buch von Richard David Precht

Foto: © mys - Fotolia.com


 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!