Gerichtswort über Amerika

 

 

Spät in der Nacht konnte ich nicht schlafen, meine Kinder schliefen auf dem Gepäck. Meine Frau und meine Tochter weinten. Ich ging nach draußen und wanderte umher. Ich wusste nicht, dass sie mich auch weinen sahen. Ich ging um das Gebäude herum, weinte und sagte: »Gott, warum hast du mich bestraft? Warum hast du mich in dieses Land gebracht? Ich kann niemanden verstehen. Wenn ich versuche, jemanden etwas zu fragen, höre ich nur: I don't know.«

 

Ich blieb vor einem Haus stehen und setzte mich auf einen großen Stein. Ich sprang auf, weil es so aussah, als ob ein Auto direkt auf mich zufuhr und versuchte, mich zu überfahren! Ich dachte, die rumänische Geheimpolizei hätte mich nach Amerika verfolgt, und jetzt versuchten sie, mich zu töten. Aber da war gar kein Auto. Als das Licht näher kam, umgab es mich plötzlich. Aus dem Licht hörte ich die gleiche Stimme, die ich schon so oft im Gefängnis gehört hatte.

 

Er sagte: »Dumitru, warum bist du so verzweifelt?«

 

Ich sagte: »Warum hast du mich bestraft? Warum hast du mich in dieses Land gebracht? Ich habe hier keinen Ort, wo ich mich niederlegen kann. Ich kann niemanden verstehen.«

 

Er sagte: »Dumitru, habe ich dir nicht gesagt, ich bin hier bei dir? Ich brachte dich in dieses Land, weil dieses Land in Flammen aufgehen wird.«

 

Ich fragte: »Warum hast du mich hierher gebracht? Um mich zu verbrennen? Warum hast du mich nicht in meinem eigenen Land sterben lassen? Dann wäre ich lieber im Gefängnis in Rumänien gestorben!«

 

Er sagte: »Dumitru, habe Geduld, dann werde ich es dir sagen. Komm hier herauf zu mir.« Ich setzte mich auf etwas, wo er saß. Ich weiß nicht, was es war. Ich weiß nur, dass ich nicht schlief. Es war kein Traum. Es war keine Vision. Ich war wach, so wie ich es jetzt bin.

 

Er zeigte mir ganz Kalifornien und sagte: »Das ist Sodom und Gomorrha! All das wird an einem Tag verbrennen! Die Sünde hat den heiligen Gott erreicht.« Dann nahm er mich nach Las Vegas. »Das ist Sodom und Gomorrha. Innerhalb eines Tages wird es in Flammen aufgehen.« Dann zeigte er mir den Staat von New York. »Weißt du, was das ist?«, fragte er. Ich sagte: »Nein.« Er sagte: »Das ist New York. Es ist Sodom und Gomorrha! An einem Tag wird es brennen.« Dann zeigte er mir ganz Florida: »Das ist Florida«, sagte er. »Das ist Sodom und Gomorrha! An einem Tag wird es ein Raub der Flammen werden.«

 

Dann nahm er mich wieder mit nach Hause. »An einem einzigen Tag wird dies alles in Flammen stehen und verbrennen  alles, was ich dir gezeigt habe«.

 

Ich sagte: »Wie wird es brennen?«

 

Er sagte: »Behalte im Gedächtnis, was ich dir sage, weil du es im Fernsehen, im Radio und in den Kirchen verkünden wirst, und zwar mit lauter Stimme. Fürchte dich nicht, denn ich will mit dir sein.

 

Ich sagte: »Wie werde ich in der Lage sein, das zu tun, wer hier in Amerika kennt mich denn? Ich kenne hier niemanden.«

 

Er sagte: »Mach dir keine Sorgen. Ich werde vor dir hergehen. Ich werde in viele amerikanische Kirchen Heilung bringen und werde Türen für dich öffnen. Aber verkünde nichts außer dem, was ich dir sage. Dieses Land wird brennen!«

 

Ich sagte: »Was willst du mit der Kirche tun?«

 

Er sagte: »Ich möchte die Gemeinde retten, aber die Kirchen haben mich ver-lassen.«

 

Ich sagte: »Wie haben sie dich verlassen?«

 

Er sagte: »Die Leute loben sich selbst. Die Ehre, die Jesus Christus gebührt, nehmen sie für sich selbst in Anspruch. In den Kirchen gibt es Scheidungen. Es gibt Ehebruch in den Kirchen. Es gibt Homosexuelle in den Kirchen. Es gibt Abtreibung in den Kirchen und alle anderen Sünden, die möglich sind. Wegen all der Sünde habe ich einige der Kirchen verlassen.

 

Du musst laut rufen, dass sie aufhören, zu sündigen.

Sie müssen sich dem Herrn zuwenden.

Der Herr wird nie müde, zu vergeben.

Sie müssen ganz in die Nähe des Herrn kommen

und ein sauberes Leben führen. Wenn sie bis jetzt gesündigt haben,

müssen sie dem ein Ende setzen und ein neues Leben beginnen,

wie die Bibel es ihnen sagt.«

 

Ich fragte: »Wie wird Amerika brennen? Amerika ist das mächtigste Land in dieser Welt. Warum hast du uns hierher gebracht? Um uns zu verbrennen? Warum hast du uns nicht zumindest dort sterben lassen, wo die ganze Familie Duduman gestorben ist?«

 

Er sagte: »Du musst Folgendes wissen, Dumitru, die russischen Spione haben herausgefunden, wo die amerikanischen Nuklearwaffen gelagert sind. Wenn die Amerikaner meinen, es sei Friede und Sicherheit im Land, werden aus ihrer eigenen Mitte Menschen aufstehen, um sich gegen die Regierung zu erheben. Die Regierung wird vollauf beschäftigt sein mit internen Problemen. Dann werden Truppen vom Meer aus Kuba, Nikaragua und Mexiko mit Flugzeugen kommen. (Er nannte mir noch zwei andere Länder, die ich vergessen habe.) Sie werden die Kernwaffenlager bombardieren. Wenn sie explodieren, wird Amerika brennen!«

 

»Was wirst du mit der Kirche tun? Wie werden diejenigen, die sich an dich wenden, gerettet werden?«, fragte ich. 

 

Er antwortete: »Sag ihnen: Wie ich die drei Männer aus dem Feuerofen rettete und wie ich Daniel in der Höhle des Löwen gerettet habe, genauso will ich sie retten.«

 

Der Engel des Herrn sagte mir auch: »Ich habe dieses Land gesegnet wegen der jüdischen Menschen, die in diesem Land leben. Ich habe sieben Millionen Juden in diesem Land, aber sie wollen nicht den Herrn anerkennen. Sie wollen nicht Gott für den Segen danken, den sie in diesem Land erhalten haben. Israel will Jesus Christus nicht anerkennen. In Israel glaubt man, dass die Juden in Amerika ihnen helfen werden. Aber wenn Amerika in Flammen steht, wird der Herr China, Japan und andere Nationen stark machen, um gegen die Russen zu kämpfen. Sie werden zunächst die Russen schlagen und sie bis vor die Tore von Paris drängen. 

 

Danach werden sie einen Vertrag schließen, und einige Länder werden die Russen zu ihrem Anführer machen. Sie werden sich dann gegen Israel verbünden. Wenn Israel erkennt, dass aus Amerika keine Hilfe mehr kommt, werden sie große Angst haben. Dann werden sie sich dem Messias zuwenden und ihn um Erlösung anrufen. Daraufhin wird der Messias kommen. Dann wird die Gemeinde Jesus in der Luft treffen, und er wird sie auf den Ölberg in Jerusalem bringen. (Anm.: ungenaue Übersetzung) Zu dieser Zeit wird die Schlacht von Armageddon begin-nen.«

 

Als ich all das hörte, sagte ich: »Wenn du wirklich der Engel des Herrn bist und alles, was du gesagt hast, wahr sein soll, dann müsste das alles in der Bibel geschrieben stehen.«

 

Er antwortete: »Sag den Menschen, sie sollen Jeremia 51:8-15, Offenbarung 18 und Sacharja 14 lesen, wo Christus gegen diejenigen kämpft, die die Erde besitzen. Nach seinem Sieg«, sagte der Engel, »wird es nur eine Herde geben und einen Hirten. Es wird kein Licht mehr notwendig sein. Das Lamm Gottes wird das Licht sein. Es wird keine Krankheit, keine Tränen und keine Todesfälle mehr geben. Es wird nur ewige Freude geben, und Gott wird der Herrscher aller sein. Es wird nur eine Sprache geben und nur ein Lied. Und keinen Übersetzer wird es mehr brauchen!

 

Und, Dumitru«, fuhr er fort, »ein Wort der Warnung: Wenn du etwas von dem, was ich dir gesagt habe, dem amerikanischen Volk verschweigst, werde ich dich schwer bestrafen.«

 

»Wie werde ich wissen, dass dies alles wahr ist, dass es wirklich passiert?«, fragte ich.

 

»Als Zeichen, dass ich zu dir geredet habe, werde ich morgen, bevor du aufwachst, jemanden schicken, der dir ein Bett bringt, und um die Mittagszeit werde ich ein Auto mit einem Eimer Honig senden. Und dann werde ich jemanden schicken, der dir deine Miete bezahlt.«

 

Am nächsten Tag brachte jemand Dumitru ein Bett, und am Mittag kam ein Auto mit einem Eimer Honig. Seine Miete wurde bezahlt, wie Gott ihm versprochen hatte. Dann verließ ihn der Engel. 

 

Warnung an Amerika

Invasion der USA


Quelle: endzeit-aktuell | Übersetzung: Dr. Friedrich Legiehn | Foto: © Isaiah Love  Fotolia.com


 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!