Der Gehorsam eines Soldaten 

 

»In diesem Krieg gibt es keine Entlassung, wie du es in meinem Wort sehr klar nachlesen kannst (Prediger 8:8). Richte deinen Sinn darum darauf, das Feld zu behalten und stehen zu bleiben. Meinst du nicht, dass ich dich hätte ablösen können, wo ich es unbedingt gewollt hätte? Aber das lasse meine Sorge sein. Ich weiß, was ich mit dir tue, ich habe dich nicht vergessen, noch habe ich den Überblick verloren. 



Ändere deinen Sinn, lass ihn von meinem Heiligen Geist erneuern, damit du einen festen Stand hast. Ich habe dich eingezogen, dich auszubilden. Ich werde dir nicht den Kopf vollstopfen. Siehe, ich werde wirken, dass du nicht herumredest, sondern dass du gehorchen lernst dem Heiligen Geist. 



Ich sage dir, dass ich dich dahin bringe, dass du den Gehorsam eines Soldaten lernst, damit du überwinden lernst in Zeiten wie denen, in welchen du lebst. Du wirst dich wundern, denn ich werde deinen Charakter verändern. Ich werde dich in meine Klarheit führen, aber siehe, das geht nur mit dem Sinn eines Soldaten.



Du sagst, dass du glaubst, dass du mit mir am Kreuz gestorben bist, denn nichts anderes bedeutet die Taufe. Das wirst du in der Praxis auf einem ganz anderen Niveau kennenlernen. Denn ich will dir feste Grundlagen geben, wie du gebeten hast. Aber diese Grundlagen die gibt es nur auf meinem Weg.

 

Siehe, ich habe dich empfindsam gemacht. Und so sollst du lernen, wie du dich bewegen musst, damit du durch das Blut Jesu, mit welchem du erkauft bist, und dem Wort deines Zeugnisses überwindest. Denn Zeugnis bedeutet sehr viel mehr, als du es dir jetzt vorstellst. 

 

Du wirst wie ein Soldat, der, um kämpfen zu lernen, eine totale Wandlung durchmachen muss. Denn ich will nicht, dass du in Angst lebst, sondern in meiner Furcht«, spricht der Herr. »Alles, was aus dem Fleisch ist, wirst du kennenlernen und ablegen in dem Maß, in welchem du in die Wahrheit meines Wortes hineingeführt wirst. Und dann wirst du erkennen, dass ich dich anders gemacht habe.

 

Das ist mein Angebot und mein Ruf zugleich an dich. An dieser Stelle habe ich auf dich gewartet, dich in eine neue Dimension hineinzuführen. Hier entscheidet sich deine weitere Verwendung in meinem Reich«, spricht der Herr. »Du hast die Möglichkeit, deine Berufung zu befestigen. Ich werde dich entsprechend meinem Plan führen. Wie viel du von dem, was dir gegeben wird, nehmen wirst, das wird deinen weiteren Lauf in meiner Gnade entscheiden. 

 

Aber du sollst wissen, dass ich, der Herr, dich zu keinem Zeitpunkt in etwas hineinbringen würde, wo du nicht durch meine Gnade auch einen Weg herausfinden kannst, indem du überwindest. Darum fürchte auch die Prüfungen des Glaubens nicht. Sie sollen dir nur zeigen, wann du wo und wie den Weg einschlagen sollst, damit du am Ende stehen bleibst. Darum geht es mir mit dir«, spricht der Herr, dein Gott. »Darum fürchte dich nicht vor dem, was vor dir liegt. Denn ich bin bei dir. Auch wenn nicht immer alles süß klingt, so liebe ich dich trotzdem erst recht. 

 

Darum führe ich dich in die Realität der Auseinandersetzung, die meine Kinder Tag für Tag umgibt. Damit du siehst, worauf es ankommt und nicht blind herumtappst. Darum fürchte dich nicht! Nimm es an, wo du vorankommen willst, auch wenn dir nicht alles schmecken wird. Aber ich, der Herr, führe in meine Stärke, die mir vertrauen. Komm doch! Fürchte dich nicht, denn dies ist ein Abschnitt, welchen du durchlaufen musst, und er wird dir nicht schaden. Fasse Mut und wisse: Ich, der Herr, führe dich diesen Weg, auch wenn du ihn so noch nicht kennst.


Es ist die Grundausbildung für meine Leute, die erkannt haben, dass sie kämpfen müssen in meiner Gnade!«

 


Quelle: Hands for Charity | Foto: froodmat | PHOTOCASE


 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!