An die Ehepartner

 

Im Geist sah ich ein offenes Fenster zum Himmel und ein Szepter, das über Ehemännern und Ehefrauen erhoben wurde und sie aufforderte, mutig zusammen im Gebet zum Thron der Gnade zu kommen. Ich fühlte, dass der Herr sagte:

 

»Es ist Zeit, einige meiner krafterfülltesten Fürbitter auf der Erde zu rufen,

damit meine Kraft auf unwahrscheinliche Arten freigesetzt wird,

die bisher noch niemals zu erleben war – die Gebetskraft, die entsteht,

wenn Mann und Frau einig miteinander beten!« 


 

Mir wurde es plötzlich klar: Wenn Jesus davon sprach, dass sein Haus ein Haus des Gebets sein sollte, dann meinte er dein und mein Haus – genau da, wo wir leben! Er sprach dabei zum Kern der Gemeinde – zu Ehemännern und Ehefrauen! Wir sind das Haus, in dem er leben und regieren möchte. 

 

Täler der Entscheidung


Im Geist sah ich Täler der Entscheidung, die auf viele Familien zukamen, auch auf Kirchen und verschiedene Dienste. Diese Entscheidungen, die bald gefällt werden mussten, würden nicht nur unser eigenes Leben beeinflussen, sondern das Leben der Generationen, die noch nach uns kommen. Ich sah, wie der Feind Spannungen und Zerwürfnisse wegen dieser bahnbrechenden Entscheidungen zwischen Eheleuten säte. Das Ziel Satans war es, die Eheleute dazu zu bringen, Gebetsunterstützung aus einer anderen Quelle zu erhalten. Er fürchtete es, wenn sie in einmütigem Gebet zusammenkommen. Denn sein Königreich würde in ihrem gemeinsamen Leben, in den Familien, Kirchen, Arbeitsverhältnissen und Diensten entthront werden.

Im Geist sah ich, dass viele Männer heimlich nach Gott um Hilfe und mehr Kraft in ihrem Leben schrieen, in ihren Diensten für Gott und auch in ihrer Arbeit. Überraschenderweise sprach der Herr auf solche Weise, dass viele Männer ihn nicht hören konnten.

 

»Ich habe euch doch schon Hilfe gegeben.

Wo ist eure Gehilfin? Bittet sie darum, für euch zu beten.

Sie ist euer mächtigster Fürsprecher auf der Erde!« 

 

 

Die Macht des Gebets einer Ehefrau

 

Als die Männer erweckt wurden und ihre Frauen darum baten, zu beten, sah ich, wie die Gebete der Frauen wie Blitze in den Thronraum Gottes schossen, dämonische Mächte zurückdrängten und die Gebete anderer überholten, die unendlich lange brauchten, bis eine Antwort kam. Ich sah dann, dass unsere Ehefrau manchmal unsere Antwort wurde, denn Gott gab ihr Weisheit. Manchmal sprach ihre Stimme anstatt der Stimme Gottes. Manchmal benutzte Gott den Ehemann in der gleichen Weise für seine Ehefrau.

 

Aber das alles wird nur in Bewegung gesetzt,

wenn wir damit beginnen, nicht nur getrennt füreinander zu beten,

sondern auch physisch zusammen beten und dabei eine Einheit erreichen,

 

während wir darauf warten, dass uns der Heilige Geist sogar zeigt, wie wir beten sollten. Sogar wenn wir zusammen in Stille vor dem Herrn warteten, haben wir herausgefunden, dass die Liebe neu entflammte, die zwischen uns als Paar und auch zwischen uns und Gott erkaltet war. Ich sah, dass der Heilige Geist seine Sehnsüchte und Gebete Männern und Frauen überall auf der Welt zeigte. Die Eheleute wuchsen durch Gebet zusammen, wurden wirklich eins im Geist, ihre geistliche Vertrautheit begann, ganze Familien, Kirchen, weltliche Arbeitsplätze, vollzeitliche Dienste und sogar Nationen zu beeinflussen.

 

Zeit, zu beten!

 

Während das Szepter immer höher erhoben wurde, hörte ich, wie Jesus sagte: »Was auch immer ihr den Vater in meinem Namen bitten werdet, wird er euch geben, damit ich in euch verherrlicht werde.« Bittet auch um die Dinge, bei denen ihr das in der Vergangenheit nicht wagtet, denn jetzt ist eure Zeit. Es schien, dass der Herr immer näher war, je näher die Eheleute einander im Gebet kamen. Im Geist zusammen zu beten, schien den Prozess zu beschleunigen, dass die Hände des Herrn frei waren, um seinen perfekten Willen zu tun und dass die Hände des Feindes mit Handschellen gleichzeitig handlungsunfähig gemacht wurden. Während diese Eheleute weiter miteinander beteten, wurden ihre Häuser zu Heiligtümern, Heilungsstätten und Häfen der Befreiung!

 

Du und dein Ehepartner wurden dem Königreich für eine Zeit wie diese hinzugefügt. Eure gemeinsamen Gebete werden Siege sein, die ihr auf keinem anderen Weg erringen könnt! 


Es ist Zeit zum Beten. Wo ist dein Ehepartner? 

 

 


Quelle: Jesus-Christus-Evangelium | Foto: © Dmitry Fisher - Fotolia.com


 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!