Kehrt euch von euren Baalspriestern ab!

 

Diese Botschaft wurde am 30. April 2014 vom Herrn selbst

an seinen Dienstknecht übermittelt.

 

 

»Shalom, Prophet Benjamin Cousijnsen!

Ich bin es, Dein Herr!

 

Wahrlich, Ihr, die zuhört, ich bin wer ich bin. Selig ist der Mensch, der auf mich hört, denn jener hat vor mir Wohlgefallen erlangt. Ich bin heilig, heilig, heilig, Jahweh, Euer Rabbuni, Yeshua HaMashiach, Isa, Jesus Christus.

 

Wahrlich, wer mir nicht trotzt, wird mich finden.

Und wer mir, Yeshua HaMashiach, Isa, Jesus Christus, und Prophet Benjamin Cousijnsen nicht misstraut, wird mich sehen!

 

Mein Kind, wende Dich zu mir, zu Deinem Rabbuni. Sündige nicht länger.

Bete zu mir und sage: „Yit’qadesh shim’cha – Dein Name werde geheiligt!” Wahrlich, ich rette sie, die mich lieben und nicht der Welt mit allen ihren Abgöttern nachjagen.

 

Wahrlich, Rom ist scheinheilig! Und Ihr macht Heilige von ihnen und von all jenen Statuen. Ihr blinden Schafe, seid mir heilig, denn ich allein bin heilig! Ihr solltet mir angehören, aber Ihr gehört mir nicht an, sondern dem Betrüger von Rom, der ebenso wie Ihr an einem Ort ankommen wird, aber nicht bei mir. Ich will Euch nicht kennen, wenn Ihr Euch nicht bekehrt.

 

3. Mose 26:1 

 

Ihr sollt euch keine Götzen machen, und ein Götterbild und einen Gedenkstein sollt ihr euch nicht aufrichten, und keinen Stein mit Bildwerk sollt ihr in eurem Land hinstellen, um euch davor anbetend niederzuwerfen; denn ich bin der Herr, euer Gott.“

 

2. Mose 20:3-5 

 

Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. Du sollst dir kein Götterbild machen, auch keinerlei Abbild dessen, was oben im Himmel oder was unten auf der Erde oder was im Wasser unter der Erde ist. Du sollst dich vor ihnen nicht niederwerfen und ihnen nicht dienen. Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott, der die Schuld der Väter heimsucht an den Kindern, an der dritten und vierten Generation von denen, die mich hassen.

 

Wahrlich, untersucht Euch und brecht damit!

Betet mich allein an. Kehrt Euch von Euren Baalspriestern ab! 

Lies vor:

 

Johannes 3:35-36 

 

Der Vater liebt den Sohn und hat alles in seine Hand gegeben. Wer an den Sohn glaubt, hat ewiges Leben; wer aber dem Sohn nicht gehorcht, wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm.“

 

Wahrlich, bekehrt Euch,

denn Rom ist verflucht und wird geschlagen werden!

 

Johannes 3:16-17 

 

Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.

 

Wahrlich, niemand kommt zu mir durch eine Statue oder den Papst oder Glücksbringer.

Ich bin das Licht der Welt, nicht Euer Papst. Wer mir folgt, folgt allein mir und wird nie in der Hölle, in der Finsternis, brennen. Aber er und sie werden mein Licht des Lebens haben, auf der Erde und im Himmel. Allein ich und der Vater sind heilig!

Ich gehe jetzt, Ruach HaYeshu, Shalom!« sprach der Herr und verschwand.

 

Und auch ich sage Ihnen:

Ruach HaYeshu, Shalom, Gottes Segen!

 


*Bei diesem Text handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Niederländischen, die - wie alle Übersetzungen aus dieser Quelle - stellenweise von mangelhafter Qualität ist und deshalb in lesbares Deutsch umformuliert wurde. Es wird gebeten, die Quelle im Original zur Kenntnis zu nehmen:

Evangelical EndTimeMachine | Foto: Associated Press © 2014 - Riccardo De Luca


 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!