Drohen Sie Russland nicht!*

 

Diese Botschaft wurde von einem Engelboten von dem allmächtigen Gott, dem Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs, an Endzeitprophet der letzten Tage Benjamin Cousijnsen überbracht.

 

»Shalom!

Ich begrüße Sie in dem wunderbaren Namen von Yeshua HaMashiach, Isa, Jesus Christus. Wahrlich, mein Name ist Eldia, und ich bin ein Engelbote Gottes.

 

Wahrlich, man entschied sich lieber für den Tod in Ihrem Land,

als die Beziehung mit der Welt wiederherzustellen.

Wahrlich, Russland wird Ihnen bald mit einem Krieg drohen,

wenn Sie Ihren Boykott und Ihre Sanktionen nicht zurückziehen! 

 

 

Siehe, ich teile Ihnen mit: Der Gott von Israel – der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs – spricht diese Worte und legt Russland diese Gebote und Sanktionen auf:

 

2. Mose 20:13  

 

Du sollst nicht töten.

 

und Vers 15 bis 17  

 

Du sollst nicht stehlen. Du sollst gegen deinen Nächsten nicht als falscher Zeuge aussagen. Du sollst nicht das Haus deines Nächsten begehren. Du sollst nicht begehren die Frau deines Nächsten, noch seinen Knecht, noch seine Magd, weder sein Rind noch seinen Esel, noch irgendetwas, was deinem Nächsten gehört.

 

Wahrlich, bekehren Sie sich, Russland, und brechen Sie mit Ihrem Stolz und Ihrer Macht! Lassen Sie sie los, denn so spricht Ihr allerhöchster Machthaber, Ihr König der Könige, Yeshua HaMashiach, Isa, Jesus Christus von Nazareth:

 

3. Mose 26:18-19  

 

Und wenn ihr mir daraufhin nicht gehorcht, dann werde ich fortfahren, euch zu züchtigen, und zwar siebenmal wegen eurer Sünden. Und ich werde euren starken Hochmut brechen und werde euren Himmel wie Eisen machen und eure Erde wie Bronze.

 

und Vers 21  

 

Wenn ihr euch aber mir entgegenstellt und mir nicht gehorchen wollt, dann werde ich euch weiter schlagen, und zwar siebenfach nach euren Sünden.

 

Wahrlich, behalten Sie diese Botschaft im Gedächtnis und bekennen Sie Ihre Sünden!

 

Sprüche 8:33  

 

Hört auf Zucht und werdet weise, lasst sie niemals fahren!

 

und Vers 35 und 36  

 

Denn wer mich findet, hat Leben gefunden, Gefallen erlangt vor dem Herrn. Wer mich aber verfehlt, tut sich selbst Gewalt an. Alle, die mich hassen, lieben den Tod.

 

Sprüche 10:7  

 

Des Gerechten gedenkt man zum Segen, aber der Name der Gottlosen fault.

 

Johannes 8:16  

 

Wenn ich aber auch richte, so ist mein Gericht wahr, weil ich nicht allein bin, sondern ich und der Vater, der mich gesandt hat.

 

Johannes 3:16-17  

 

Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.

 

Wahrlich, so spricht Yeshua HaMashiach, Jesus Christus, zu Ihnen: Es geht um viele Seelen, und ich schaute in Ihre Zukunft. Halten Sie dies auf oder ich sende meine Strafe!

 

Wahrlich, Europa, drohen Sie Russland nicht!

Halten Sie sich im Hintergrund!

 

Ich gehe jetzt, Ruach HaYeshu, Shalom!« sprach der Engelbote Gottes und verschwand.

 

SHALOM

 


*Bei diesem Text handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Niederländischen, die - wie alle Übersetzungen aus dieser Quelle - stellenweise von mangelhafter Qualität ist und deshalb in lesbares Deutsch umformuliert wurde. Es wird darum gebeten, den Text im Original zur Kenntnis zu nehmen:

Evangelical EndTimeMachine | Bild: © luzitanija


 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!