Außerirdische Rasse auf dem Mond

Die Schöne vom Mond ist meist unter dem Begriff Apollo 20 EBE, manchmal auch mit dem Zusatz Mona Lisa im Netz aufzufinden. Jene Frau vom Mond hat tatsächlich ein Antlitz, welches eine ganz besondere Ausstrahlung hat. Und das, obwohl sie schon seit Ewigkeiten verstorben zu sein scheint. Bevor ich mich der Schönen vom Mond zuwende, muss dazu noch eine Geschichte erzählt werden. Wie kommt eine Frau auf den Mond, und wie sind wir an dieses Wissen gelangt?

Ein gewisser Rutlege hat im Jahre 2007 Videos ins Internet gestellt, die an Brisanz kaum zu überbieten sind. Es soll sich um damals 31 Jahre alte Filmaufnahmen handeln von einem inzwischen alten Herrn, der einst an dem Projekt beteiligt gewesen sein will. Danach gab es 1976 eine geheime Mondmission, die unter dem Begriff Apollo 20 im Internet kursiert. Ziel dieser Mission war es primär, ein von Apollo 15 fotografiertes Objekt von der Mondrückseite näher zu untersuchen. Dabei handelte es sich um ein 4 km langes und 0,5 km hohes Raumschiff. In diesem Raumschiff wollen die Astronauten zwei menschenähnliche Wesen gefunden haben.

 

Gesichtsfixierung

 

 

Die ersten Videosequenzen zeigen die Frau in einem sehr befremdlichen Zustand. Mit sechs Stäbchen, die genau symmetrisch im Gesicht angebracht (verklebt) wurden, hat man Mund und Augen fixiert. Zwei Stäbchen verbinden das Auge mit dem dritten Auge, und mit weiteren vier Stäbchen an den Augen wird der Mund in einem geöffneten Zustand gehalten. Eine Totenzeremonie einer uns nicht bekannten Kultur? Oder ein Prozess, der den Erhalt der Toten über eine lange Zeit gewährleisten soll?

 

Gesicht gereinigt

 

 

Mit feinem Werkzeug, einem Spatel, wie man ihn für den Modellbau gebrauchen könnte, und einer gebogenen Pinzette werden die Stäbchen von der toten Frau vorsichtig entfernt. Die eigentliche Reinigung von Kleberesten und Verunreinigungen wird nicht gezeigt. Bei dem inzwischen gereinigten Gesicht werden dann nur noch mit einer Pinzette einige Reste aus den Nasenlöchern herausgezogen.

 

Foto unten rechts: Schriftstück, das man bei der Alien-Frau gefunden hat

 


Quelle: Fallwelten [gekürzt]


 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!